Die kommenden Spiele

20.02.2016 13:00  Kusterdingen männliche E-Jugend CVJM Kusterdingen CVJM Walddorfhäslach
20.02.2016 14:55  Kusterdingen männliche E-Jugend CVJM Walddorfhäslach CVJM Kirchentellinsfurt
20.02.2016 16:15  Kusterdingen männliche B-Jugend CVJM Kusterdingen CVJM Walddorfhäslach
21.02.2016 19:30  Möglingen Männer Landesliga CVJM Möglingen CVJM Walddorfhäslach
21.02.2016 17:50  Dusslingen männliche B-Jugend  CVJM HB Dußl.-Gomaringen CVJM Walddorfhäslach

Die Ergebnisse vom Wochenende

30.01.2016 Köngen männliche B-Jugend Runde EK Köngen CVJM Walddorfhäslach 13 : 23
30.01.2016 Köngen männliche A-Jugend Runde EK Köngen CVJM Walddorfhäslach 11 : 41
30.01.2016 Köngen Männer Landesliga 2015/16 EK Köngen CVJM Walddorfhäslach 40 : 35
31.01.2016 Dusslingen Männer LK 3 2015/16 CVJM HB Dußlingen-Gomaringen 1b CVJM Walddorfhäslach 1 b 16 : 32

Katastrophale erste Halbzeit vermiest Rückrundenstart

SG Dußlingen Gomaringen  – CVJM Walddorfhäslach 27:25 (15:7)

Der CVJM Walddorfhäslach startete äußerst schwach in die Partie – weit davon entfernt, seinem selbst gesteckten Ziel Klassenerhalt auch nur Ansatzweise gerecht zu werden. In der Abwehr zeigte das Team von Trainer Gerhard Nonnenmacher teilweise eine schlechte Leistung, der Angriff war komplett im Standby-Modus.

Es dauerte acht Minuten bis Walddorf das erste Tor zum 1:5 erzielte. In der Folge lief es besser und man konnte sogar zum 5:5 ausgleichen. Doch dann fing das Desaster erst richtig an. Die Schiedsrichter trafen einige fragwürdige und tendenziöse Entscheidungen. Walddorf kassierte mehrere Zeitstrafen ohne vorausgegangene Verwarnungen (gelbe Karten). Auf der anderen Seite gab es immer nur Gelb, wodurch Walddorf lange Zeit in Unterzahl spielen musste. Dazu kam die schlechte Chancenverwertung. Zur Halbzeit stand es 7:15. Den Trainern fehlten die Worte.

In der zweiten Halbzeit stellten die Walddorfer die Abwehr wieder auf 6:0 um und im Angriff wurde endlich wieder gespielt. Waddorf holte Tor um Tor auf und konnte zum 19:21 verkürzen. Leider kam die Aufholjagd zu spät. Am Ende stand es 27:25 für Dußlingen.

Dank sei auch den beiden A-Jugendlichen Tim-David Alber und Marco Sons (1):

Alle Ergebnisse vom Wochenende

23.01.2016  Dusslingen Männer Landesliga  CVJM HB Dußl.-Gomaringen CVJM Walddorfhäslach 27 : 25
23.01.2016  Möglingen männliche A-Jugend CVJM Möglingen CVJM Walddorfhäslach 21 : 31
23.01.2016  Enzweihingen männliche E-Jugend  CVJM Enzweihingen CVJM Walddorfhäslach 8 : 6
23.01.2016  Enzweihingen männliche E-Jugend CVJM Walddorfhäslach CVJM Fellbach 10 : 6
23.01.2016  Enzweihingen männliche E-Jugend CVJM Walddorfhäslach CVJM Hagelloch 8 : 4
24.01.2016  Enzweihingen männliche D-Jugend  CVJM Walddorfhäslach CVJM Kusterdingen 17 : 13
24.01.2016  Enzweihingen männliche D-Jugend CVJM Walddorfhäslach CVJM Möglingen 18 : 8

E-Jugend mit starker Leistung

Die E-Jugend des CVJM Walddorfhäslach zeigt eine starke Leistung beim Spieltag in Enzweihingen. Trainer Ruben Heim mit einem Rückblick:

Im ersten Spiel gegen den Gastgeber und Ligafavoriten Enzweihingen lieferten die Jungs ein grandioses Spiel. Durch eine souveräne Abwehrleistung und starkes Teamplay im Angriff konnten sie dran bleiben. Die Enzweihinger zeigten uns jedoch, warum sie als stärkste Mannschaft gelten. Sie nutzten ihre Chancen konsequent, wir ließen dagegen einige gute Gelegenheiten liegen und verloren trotz eines überragenden Spiels mit 6:8.

Ohne Pause ging es dann gegen Fellbach. Wir legten sofort los wie im vorigen Spiel und waren klar am Gewinnen. Durch ein paar Unkonzentriertheiten kam Fellbach ebenfalls zu einigen Toren. Doch am Ende siegten wir mit 10:6.

Im letzten Spiel ging es gegen Hagelloch. Diese hatten zuvor stark gegen Enzweihingen gespielt und traten mit dementsprechend breiter Brust gegen uns an. Wir gingen jedoch hochmotiviert an die Sache ran und nahmen deren besten Spieler komplett aus dem Spiel. Dadurch kam Hagelloch nicht in die Partie und musste aus weiter Entfernung abschließen. Für ein knappes Spiel reichte es jedoch nicht und wir gewannen deutlich mit 8:4.

A-Jugend auch im Rückspiel siegreich

Mit einer am Ende souveränen Leistung besiegt unsere A-Jugend den CVJM Möglingen. Lediglich nach dem Seitenwechsel erlaubte sich die Mannschaft eine kurze Ruhephase.

Mit dem 22:15 Hinspielsieg nahmen wir die Reise ins ferne Möglingen auf uns, mit nichts anderem im Visier als den Sieg. Bereits in der Anfangsphase stand unsere Abwehr äußerst stabil, konnten die Hausherren dennoch einmal abschließen fischte Keeper Ruben Heim einen Ball nach dem anderen. Beide Siebenmeter der Gastgeber in der ersten Hälfte konnte der B-Jugend Spieler entschärfen. Zu Beginn lief unsere Offense noch etwas holprig an, teilweise schlossen wir unvorbereitet ab, fingen uns dann aber schnell. Durch die sehr starke Abwehrleistung gelang uns ein schneller Vorsprung bis zur Pause.

Nach der Halbzeit ließen wir den Riemen zuerst einmal schleifen, was Möglingen ausnutzte um sich bis auf vier Tore heranzuarbeiten. Doch unser Team beendete die Aufholjagd schnell. Im Gegenzug gelang uns ein starker Lauf, was uns die erste zehn Tore Führung des Spiels bescherte, die wir bis zum Ende über die Zeit brachten. Am Ende stand ein klarer 21:31 Erfolg, der auch in seiner Höhe verdient war.

In den nächsten und letzten drei Spielen der Saison treffen wir auf die Gegner am unteren Tabellenende, drei deutliche Siege sind fest eingeplant. Der Einzug ins Finale dürfte mit der bisher gezeigten Leistung nur noch Formsache sein.

vsMöglingen

26 in einem Spiel – Aaron Neuscheler mit Torrekord

Ohne das Team geht im Handball nichts – so viel ist klar. Aber was Aaron Neuscheler beim deutlichen 42:16 Erfolg seiner C-Jugend gegen Kirchentellinsfurt veranstaltete, ist einfach eine besondere Erwähnung wert. 26 Tore. In Worten: Sechsundzwanzig! Und das in 50 Minuten Spielzeit. Wahnsinn!

12487276_1294174260608868_8112812217705417052_o

Und Glückwunsch an das ganze Team zu diesem Sieg und der bisherigen Saison. 5 Spiele, 5 Siege, 202:51 Tore, souveräner Tabellenführer in der LK 2.